xobztirf.de
XOBZTIRF - Die FritzBox Seite für Anleitungen, Modifikationen, Tipps und Tricks
   Navigation
   Anleitungen
   Firmware-Modifikation
   Tools
   Tricks

  
   BitTorrent

  BitTorrent Client (webtransmission) auf der FritzBox



BitTorrent ist ist ein kollaboratives Filesharing-Protokoll, das besonders für die schnelle Verteilung großer Dateien (jenseits von 100 MB) geeignet ist. Technisch ist das Protokoll der OSI-Schicht 7, also der Anwendungsschicht zuzuordnen und setzt daher auf das TCP/IP-Referenzmodell auf.

Noch intressanter ist BitTorent, wenn man den Rechner nicht laufen lassen muss. Die FritzBox läuft sowieso und eine externe Festplatte hängt oftmals auch schon dran.
Weiterhin kann man bequem per Remote prüfen, wie weit die Downloads sind. Oder man fügt neue Torrent-Files hinzu und startet weitere Downloads.

Ein möglicher Client für die FritzBox ist webtransmission, welchen die Jungs aus dem IP-Phone Forum kompiliert und mit einem Webinterface versehen haben.



Vorraussetzung:
  • AVM Fritz!Box 2070, 3050, 3070, 7140, 7141, 7170
  • Externe USB-Festplatte oder USB-Memorystick.


Zunächst in der Fritz!Box unter Portfreigabe den Port 9090 auf die IP-Adresse der Fritzbox freischalten.

Dann folgende Schritte durchführen:

  • Das hier zum Download stehende tar-file einfach auf die externe USB-Festplatte kopieren.
  • Platte an die Fritz!Box anschließen, per Telnet oder SSH auf die Fritzbox-Console einloggen und folgende Commandos ausführen (USB-Pfad ist beim dsmod z.B. uStor01)

Command
cd /var/media/ftp/USB-Pfad/
tar -xvjf webtransmission.tar
cd /var/media/ftp/USB-Pfad/webtransmission
./install.sh


Danach sollte die oben dargestellte Weboberfläche aktiv sein, welche man unter http://fritz.box/cgi-bin/transmissiondcgi aufrufen kann.

Ist dies nicht der Fall, dann mit Strg+C webtransmission stoppen und erneut starten.

Mit folgendem Commando kann man z.B. die kb Uploadbeschränkung aufheben.
(20 = default, -1 = unbeschränkt)
Am Besten ändert man dies direkt in der Datei install.sh ab.

Command
./transmissiond -u -1


Um webtransmission beim Booten der Fritzbox gleich zu starten, kann man in die debug.cfg folgendes Script aufnehmen.
Beim ds-mod heisst das erste USBDEVICE immer uStor01. Falls kein ds-mod installiert ist, oder das Device anders heisst, dann einfach abändern.

Code
# Webtransmission starten, falls USB-Stick eingesteckt

USBDEVICE='uStor01'

if [ -f /var/media/ftp/$USBDEVICE/webtransmission/install.sh ]
then

# Webtransmission (Bit-Torrent Client) starten
# Web-Interface: http://192.168.178.1/cgi-bin/transmissiondcgi
cd /var/media/ftp/$USBDEVICE/webtransmission
./install.sh

fi



Falls man freetz installiert hat, kann man sich durch das Einbinden des folgenden Codes in die debug.cfg einen START/STOP Eintrag in der Dienste-GUI erzeugen. Weiterhin muss man den daemon "rc.webtransmission" mit auf den Stick packen.

Code

USBDEVICE='uStor01'

# Falls USB-Stick eingesteckt dann diverse Aktionen durchführen
if [ -f /var/media/ftp/$USBDEVICE1/webtransmission/rc.webtransmission ]; then
# Webtransmission in ds-mod Dienste einbinden
# Web-Interface: http://fritz.box/cgi-bin/transmissiondcgi
ln -s /var/media/ftp/$USBDEVICE1/webtransmission/rc.webtransmission /var/mod/etc/init.d
ln -s /var/media/ftp/$USBDEVICE1/rc.stammtisch /var/mod/etc/init.d

sed -e 's/vpnc/webtransmissionnvpnc/g' /etc/static.pkg > /var/tmp/static.pkg
mount -o bind /var/tmp/static.pkg /etc/static.pkg
fi






 Download: webtransmission.tar (für Kernel 2.4)
        Download: webtransmission_v05.zip (für Kernel 2.6)
        Download: webtransmission-v1.10.zip (für Kernel 2.6)
        Download: rc.webtransmission.zip

Seitenaufrufe: 334





<-zurück Besucher | heute: 8 gesamt: 710131 | Ladezeit: 0.019536 Sekunden.