xobztirf.de
XOBZTIRF - Die FritzBox Seite für Anleitungen, Modifikationen, Tipps und Tricks
   Navigation
   Anleitungen
   Firmware-Modifikation
   Tools
   Tricks

  
   Windows VPN

  PPTP VPN über Fritzbox und Windows XP realisieren



1. Man erstellt sich zuerst unter Windows XP auf Server und Clientseite eine VPN-Verbindung mithilfe der Beschreibung für
PPTP (Point to Point Tunneling Protocol) unter folgendem Link: http://www.wintotal.de/Artikel/vpnxp/vpnxp.php

Vorraussetzung ist ein Portforwarding auf der Fritzbox für den Port 1723 und das GRE Protkoll.
Auf der Fritzbox unter Portfreigabe sieht das folgendermaßen aus:



Das für VPN wichtige GRE Protokoll wird in diesem Beispiel an den Client 192.168.179.21 freigeschaltet und VPN Verbindungen die auf Port 1723 an der Fritzbox ankommen, werden zu Port 1723 an diesen Client weitergeleitet.

2. Man verbindet sich von außerhalb mit dem Client-Computer auf den hinter der Fritzbox befindlichen VPN-Server indem man z.B. dyndns oder die IP-Adresse der Fritzbox nutzt.

Falls eine Fehlermeldung 733:

Ein unbekanter Fehler ist aufgetreten. Die Computer konnten sich nicht auf ein PPP-Steuerungsprotokoll einigen.

erscheint, dann muss der VPN-Host (Rechner hinter der Fritzbox) umkonfiguriert werden.
Er muss so eingestellt werden, dass die IP-Adressen für die sich einwählenden Computer, nicht automatisch vergeben wird, sondern fest zugewiesen werden.


3.  Wenn die Verbindung steht, verhält sich der Remote-PC genauso wie ein Rechner im lokalen Netzwerk. Man kann somit auf alle Dienste zugreifen.

Zur Remoteadministration der Fritzbox öffnet man z.B. einfach einen Browser und tippt die lokale Netzwerkadresse der Fritzbox ein
(in obigem Beispiel http://192.168.179.1).


Ich bedanke mich bei K. Fresen für diese Anleitung
Original Anleitung: Remotekonfiguration einer Fritzbox 7170 mithilfe eines VPN-Tunnels

Seitenaufrufe: 92





<-zurück Besucher | heute: 113 gesamt: 704438 | Ladezeit: 0.005119 Sekunden.